TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Die besten Imbiss Buden in Ihrer Nähe im Vergleich

Für den Hunger zwischendurch oder auch mal in der Mittagspause, etwas auf die Schnelle vom Imbiss nebenan holen. Kleine Imbissbuden- und Geschäfte haben ihre Berechtigung, denn sie schaffen da schnell Abhilfe, wo die Zeit knapp ist und der Hunger groß. Dieser lässt sich schnell anhand einer schmackhaften Bratwurst – oder Currywurst, von Pommes oder Döner stillen. Inzwischen gibt es gute Imbisse, die ihre Snacks aus guter und gesunder Ware aus der Region herstellen. Nur ein schlechter Imbiss bietet seine Mahlzeiten mit heißem, altem Öl aus der Fritteuse.

Die Nachfrage nach dem schnellen Zwischendurchessen ist ungebrochen, deshalb gibt es in Hamburg eine Menge Imbisse. Doch ist das angebotene Essen gut? Inzwischen wird chinesisches Essen To Go angeboten, vietnamesisches in der Papiertüte und Döner und Bratwurst gibt es längst an allen Ecken. Wir Deutschen lieben eine gute Currywurst oder einen saftigen Döner, doch nicht immer schmeckt, was drinsteckt.

Wie erkenne ich einen guten Imbiss in meiner Nähe?

Kosten Imbiss in Nähe

  • Ein Imbiss sollte sauber und aufgeräumt aussehen. Was wurde in die Ausstattung investiert, ist diese geschmackvoll und ansprechend gestaltet? Sind die Behälter und der Herd sauber?
  • Sieht das Gemüse frisch und knackig aus? Sieht die Wurst und das Fleisch in der Auslage gesund aus?
  • Welchen Eindruck macht der oder die Verkäuferin?
  • Ist die Speisekarte sauber?
  • Hinschauen, was für eine Wurst wird da eigentlich gebraten oder wie sieht das Fleisch für den Döner aus.
  • Ist der Imbiss gut besucht oder leer und verlassen. (Kein gutes Zeichen, wo viele Kunden hingehen, schmeckt es in der Regel.
  • Ist die Bedienung freundlich und schnell?

Was kostet das Essen beim Imbiss in der Nähe?

Ein guter Döner kostet zwischen 3,50 € bis 4,50 €. Eine Currywurst kostet 2,50 € in Berlin, 2,80 bis 3,50 € in Hamburg und 3,50 € und 4,50 € in München. Wichtig ist dem Kunden, dass die Currywurst mit einem Brötchen und scharfer Sauce angeboten wird. Während das Essen im Food Truck etwas mehr kosten darf, wenn ein leckerer Burger verkauft wird, der schmeckt.

Wichtig für jeden Imbiss, der etwas auf sich hält, sind die Pommes. Und die dürfen auf keinen Fall pappig, trocken oder durchweicht in einer Öl Pfütze schwimmen.

Gibt es hohe Preisunterschiede zwischen den Imbissanbietern und von Region zu Region in Deutschland?

Gute Erfahrungen mit Imbissen in der NähePreisunterschiede bestehen generell zwischen den Regionen, so kostet in Hamburg eine Bratwurst rund einen Euro mehr wie in Berlin. Ein Döner ist in der Hauptstadt bereits ab 2,50 € zu haben. Danach muss man in Hamburg lange suchen. Allerdings sind die Preise in Frankfurt a. Main oder München wiederum höher, wie in der Hansestadt.

Eine Bratwurst für 4,50 € wäre den Hanseaten zu happig. Die Münchner sind ihre Preise gewohnt. Während den Fast Food Fans in Frankfurt a. Main der Appetit vergehen könnte, denn die Preise haben es in sich. 5,50 € und mehr für einen Döner.

Wie kann die Suche nach einem besten Imbiss angegangen werden?

Auf jeden Fall erweitert eine Internet-Recherche den Horizont.

Auf Testseiten oder Seiten für die Besten, erfahrt ihr alles über die besten Imbisse, bekommt die Gründe aufgezeigt sowie die vergebenen Sterne und die Kundenbewertungen runden das ganze ab. Wer dem immer noch nicht vertraut muss selbst ausprobieren oder die Einheimischen vor Ort fragen.

Die Städte mit den am besten bewerteten Imbiss Buden in Deutschland