TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Die besten Bestatter in Ihrer NĂ€he im Vergleich

Der Verlust eines geliebten Menschen bringt den Angehörigen unermessliches Leid. Fast unvorstellbar wirkt es, wĂ€hrenddessen sich noch um eine Bestattung kĂŒmmern zu mĂŒssen, denn diese erfordern leider oftmals eine aufwendige Planung. Bestatter ĂŒbernehmen den kompletten Prozess und möchten dadurch ihren Kunden zumindest diese Belastung von den Schultern nehmen. Bestattungsinstitute gibt es in jeder Stadt und jeder Region in Deutschland, wobei sich die Kosten fĂŒr einen Bestatter sehr unterscheiden können. Damit Sie sich einen ersten Überblick ĂŒber die unterschiedlichen Preise fĂŒr Bestattungen verschaffen können, hat das Team von ExpertenTesten.de die durchschnittlichen Kosten fĂŒr Bestattungen hier fĂŒr Sie zusammengefasst.

Was kosten Bestatter?

Was kostet ein Bestatter in der NĂ€he?Bestattungsinstitute ĂŒbernehmen alle grundsĂ€tzlichen Aufgaben, die rund um eine Beerdigung anfallen wie etwa die ÜberfĂŒhrung, die Einsargung und Totenbekleidung sowie die Aufbahrung und allgemeine Verwaltung. In einem durchschnittlichen Preisvergleich kommen die verschiedenen Leistungen von Bestatter auf folgende Preise:

  • ÜberfĂŒhrung: ab 90 Euro bis 250 Euro
  • Sargkosten: ab 300 Euro bis 1.100 Euro
  • Urnekosten: ab 50 Euro bis 170 Euro
  • Einsargung: 70 Euro bis 330 Euro
  • Aufbewahrung: ab 70 Euro bis 300 Euro
  • Verwaltung: ab 70 Euro bis 230 Euro.

In der Summe schwanken die Kosten fĂŒr einen Bestatter also zwischen 650 Euro und 2.380 Euro. Erdbestattungen sind dabei am teuersten mit durchschnittlichen Kosten von 1.300 Euro, gefolgt von Feuer- und Seebestattungen mit durchschnittlich 970 Euro Kosten. Es sollte unbedingt beachtet werden, dass es sich hierbei nur um die Dienstleistungen des Bestatters selbst handelt. ZusĂ€tzlich kommen zu den Bestattungskosten immer auch die FriedhofsgebĂŒhren, die sich von Stadt zu Stadt unterscheiden.

Diese schwanken zwischen 1.500 Euro und 3.700 Euro. ZusÀtzlich kommen optimale Kosten wie einen Trauerredner, Grabschmuck und weitere Zusatzleistungen hinzu, welche ab 990 Euro beginnen und bis zu 2.900 Euro reichen können.

Wie finde ich einen guten Bestatter in der NĂ€he?

In der Regel bestimmt der Wohnort eines Verstorbenen auch die letzte RuhestĂ€tte. Friedhofsverwaltungen und viele Gemeinden und StĂ€dte bieten Ihnen gewöhnlich einen Überblick ĂŒber ansĂ€ssige Bestatter in der Region. Suchen Sie ĂŒber das Internet, können Sie sich direkt auf den Webseiten der jeweiligen Bestatter schon einmal umsehen und die Leistungen aufrufen.

Wie gehen Sie die Suche nach einem Bestatter konkret an?

Beste Bestatter in der NĂ€he im VergleichSuchen Sie im Internet oder im Branchenbuch nach einem Bestatter in Ihrer NĂ€he und schauen Sie sich zunĂ€chst dessen Webseite an. Wirkt der Bestatter auf Sie vertrauenswĂŒrdig und kompetent, können Sie eine unverbindliche Preisanfrage an das Institut schicken. Der Bestatter wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie ĂŒber die unterschiedlichen Leistungen und Kosten beraten. In der Regel kostet Sie ein solches BeratungsgesprĂ€ch nichts und Sie können sich immer noch problemlos fĂŒr einen anderen Bestatter entscheiden. Oder Sie suchen ĂŒber ExpertenTesten.de in Ihrer NĂ€he nach einem geeigneten Bestatter.

Hier wird Ihnen ein Überblick ĂŒber die unterschiedlichen Leistungen und Preise aller infrage kommender Bestatter aufgezeigt. Dadurch erhalten Sie auch einen Überblick, welche Preise in Ihrer Region ĂŒblich sind und Sie können sichergehen, dass ein Preisangebot nicht ĂŒberteuert ist.

Die StÀdte mit den am besten bewerteten Bestatter in Deutschland